News-Details

Start zur Sommertour – Neustart in der Krise

Abgeordnete radeln auf ihrer traditionellen Sommertour durch den Kreis Herford und Bad Oeynhausen

Kreis Herford/Bad Oeynhausen. Corona hat vieles durcheinander gebracht. Vor allem hat die Pandemie viele Bereiche hart getroffen. Die Gastronomie war wochenlang geschlossen, die Kinder mussten zu Hause lernen, Kitas befanden sich im eingeschränkten Regelbetrieb. So langsam fährt das Leben in Deutschland wieder hoch. Die verschiedenen Virus-Varianten sitzen uns allen aber im Nacken und könnten zu einem unangenehmen Herbst führen. Der SPD-Bundestagsabgeordnete Stefan Schwartze und die beiden Landtagsabgeordneten Angela Lück und Christian Dahm machen die Pandemie jetzt auch zum Thema ihrer traditionellen Sommertour. Unter dem Motto „Neustart in der Krise“ sollen einige Bereiche genauer unter die Lupe genommen werden. Am kommenden Montag fällt der Startschuss zur diesjährigen Sommertour.

Wie bereits in den vergangenen Jahren, werden die drei Abgeordneten in der nächsten Woche gemeinsam durch den Kreis Herford und die Stadt Bad Oeynhausen fahren, um vor Ort Vereine und Einrichtungen zu besuchen. „Wir erhoffen uns von den zahlreichen Gesprächen vor Ort mit Betroffenen die Probleme mit in unsere parlamentarische Arbeit zu nehmen und Lösungen zu finden. Man hat ja vor allem während der Pandemie gemerkt, wie hart einige Bereiche getroffen wurden und wo es große Probleme mit der Umsetzung der Maßnahmen gab. Die aktuell gültigen Corona-Maßnahmen halten wir selbstverständlich ein“, so die Politiker.

Los geht es am Montag mit dem Besuch einer Hundeschule und des neuen Freibades in Bünde. Über die Klimaroute führt der Weg weiter nach Kirchlengern, wo eine Museumstour sowie eine Stippvisite im Bauernbad Rehmerloh auf dem Programm stehen. Das neue Feuerwehrgebäude in Hiddenhausen sowie die Museumsschule und das Holzhandwerksmuseum sind am Dienstag Ziele der Abgeordneten, bevor es nachmittags zum Sportpark Enger und zur Schützengesellschaft Nordengerland weitergeht. Am Mittwoch ist das neue Vereinsheim des THW Vlotho erstes Ziel der Abgeordneten, anschließend geht es weiter zum Verein Zeitspende. Nachmittags steht die energetische Sanierung von ehemaligen Britenhäusern auf dem Besuchsprogramm. Zum Calistenics-Park in Spenge führt die Sommertour am Donnerstag, anschließend informieren sich die Abgeordneten an der Baustelle Blücherplatz sowie über die innerstädtische Wegeverbindung. Um Aktivitäten von Vereinen im Corona-Modus wird es dann in Rödinghausen bei Gesprächen mit der Werbe- und Aktionsgemeinschaft und beim Heimatverein Rödinghausen gehen. Weitere Ziele sind der Kindergarten in Schwenningdorf sowie die kommunale Biblio-/Mediathek. Zum Schluss der Sommertour ist die Baustelle des Sielbades in Bad Oeynhausen am Freitag das Ziel. Danach ist ein kurzer Schnatgang an der ICE-Bahnstrecke geplant, bevor es weiter nach Löhne geht, wo sich die Abgeordneten über ISEK-geförderte Projekte im Zentrum informieren.

Wie schon in den vergangenen Jahren, möchten Angela Lück, Stefan Schwartze und Christian Dahm wieder ein Zeichen für den Klimaschutz setzen und werden bei der Sommertour weitgehend mit dem Fahrrad unterwegs sein.

Zurück