Gesellschaftliches Miteinander

von Katharina Brand-Parteck

MdL Christian Dahm und MdB Stefan Schwartze informieren sich rund um das Johanniter-Carré Oeynhausener Schweiz

„Ursprünglich ist das Projekt Johanniter-Carré durch die Lebensraum GmbH entstanden, die Räume gestaltet, in denen gesellschaftliches, soziales und privates Leben stattfindet“, erzählt Regionalvorstand Christian Rehberg von den Anfängen. „Wir möchten den Raum in den Städten sinnvoll nutzen“, ergänzt Architekt Henning Bökamp, Geschäftsführer der Lebensraum GmbH.

Auch der Landtagsabgeordnete Christian Dahm und der Bundestagsabgeordnete Stefan Schwartze sind von diesem Konzept, bei dem ein Mehrgenerationenhaus und eine Kindertageseinrichtung miteinander verknüpft werden, begeistert.

Stefan Schwartze, Mitglied im Familienausschuss, betonte die Wichtigkeit der Begegnungsstätte, in der eine gute Nachbarschaft gelebt wird und somit alle Menschen an der Gesellschaft teilhaben können. Christian Dahm bedauerte, dass trotz hohem Bedarf der Bau und Betrieb von Mehrgenerationenhäusern vom Land bisher nicht unterstützt wird.

Das Mehrgenerationenhaus Bad Oeynhausen besteht aus einer Begegnungsstätte, einer neu entstehenden Tagespflege und dem Internat eines diakonischen Trägers.  Daneben eröffnet zum 01.08.2018 eine dreigruppige Kindertageseinrichtung „Oeynhausener Schweiz“ mit naturnahem Außengelände.

Zurück