Typisch Mädchen, typisch Junge…

von Katharina Brand-Parteck

Christian Dahm lädt Schülerinnen und Schüler zum Girls‘ and Boys Day ein

Christian Dahm begrüßt die Schülerinnen und Schüler des Immanuel-Kant-Gymnasiums im Landtag NRW.

Was ist ein typischer Mädchen- und was ein typischer Jungen-Beruf? Und warum überhaupt? Beim Girls‘ and Boys Day im Landtag NRW können alle Interessierten in alle Berufe reinschnuppern, ganz ohne die gängigen Rollenklischees!

Der heimische SPD-Landtagsabgeordnete Christian Dahm hat 10 Mädchen und Jungen aus der 9. Klasse des Immanuel-Kant-Gymnasiums Bad Oeynhausen nach Düsseldorf eingeladen.

Der Landtag feiert diesen Tag als „Zukunftstag“ für Mädchen und Jungen und zwar schon im Vorfeld des eigentlichen Girls‘ and Boys Day am 26. April.

Auf dem „Markt der Möglichkeiten“ in der Wandelhalle gab es ein breit gefächertes Angebot. „Die Jungs und Mädels aus Bad Oeynhausen wollten vor allem Berufe im Bereich Technik und Naturwissenschaften kennenlernen“, berichtete Dahm.

Natürlich nutzen die Schülerinnen und Schüler auch die Gelegenheit, sich über den Beruf des Landtagsabgeordneten am „lebenden Objekt“ zu informieren. „Was macht ein Abgeordneter eigentlich den ganzen Tag? Wie lange benötigt ein Gesetz und wie funktioniert das überhaupt? Schreiben Sie Ihre Reden selbst?“, wollte eine Schülerin wissen. Dahm beantwortete die Fragen und erklärte am Beispiel der aktuellen Diskussion zu G8/G9 an Gymnasien, das die Jugendlichen im Besonderen direkt betrifft, wie ein Gesetz entsteht. Zum Abschluss durften die Schülerinnen und Schüler des IKG noch den Raum betreten, in den man sonst nicht so einfach rein kommt: Den SPD-Fraktionsraum. Sichtlich beeindruckt vom Landtag, traten die Jungen und Mädchen ihre Heimreise nach Bad Oeynhausen an. Und vielleicht bringt der Zukunftstag ja demnächst viele neue Landtagsabgeordnete hervor…!

Zurück