Oster-Newsletter Christian Dahm

von Katharina Brand-Parteck

Aktuelles aus meinem Wahlkreis

Liebe Leserinnen und Leser,

spannende und wirklich aufregende Plenartage liegen hinter uns. Es ging unter anderem um offene Ganztagsschulen, Gute Schule 2020 und auch um Dieselfahrverbote. Zu letztgenannten Themen habe ich geredet:
 
Wir erwarten eine klare & deutliche Haltung der Landesregierung in Sachen Dieselfahrverbote:
- Wie helfen sie den Kommunen?
- Wie wollen sie Fahrverbote vermeiden?
- Welches Konzept gibt es?
 
Wir brauchen ein landesweites Konzept um die hohe Schadstoffbelastung zu reduzieren! Fahrverbote sind die Ultima Ratio! Und wir fordern die sofortige Einführung einer Musterfeststellungsklage, um die Interessen & Rechte der VerbraucherInnen zu stärken & Nachrüstungsmaßnahmen durch die Automobilindustrie durchzusetzen - ohne Umrüstung wird es keine Reduzierung der Schadstoffe geben.
 
Ein klares Statement erwarte ich auch von Ministerin Ina Scharrenbach, die anscheinend mit Heino ihren neuen Heimatbotschafter gefunden hat.
Die Frage ist: Welche vertraglichen Vereinbarungen gab es zwischen dem Heimatministerium & dem Sänger? War er zum Heimat-Kongress eingeladen?
 
Manche Leute fragen mich: „Hat der nichts Besseres zu tun, als sich um sowas zu kümmern?“ Darauf sage ich: Nachdem die Landesregierung 113 Mio € für „Heimat“ vorgesehen hat, sollte man schon hinterfragen dürfen, wofür das Geld der Steuerzahler ausgegeben wird! Vielleicht ist es ja auch eine neue PR Geschichte von und für Heino, die mit Landesgeld unterstützt wird? Und wenn 47 Heimat- Botschafter (u.a. Gerald Asamoah) eingeladen werden, wieso erhält Heino seine persönliche Bühne? Übrigens: Einzelne Zeitungen haben diese Kampagne recherchiert und öffentlich gemacht - ich habe nur die Fragen gestellt!
 
Jetzt aber zu den wichtigsten Dingen im Leben: Ich wünsche Ihnen und Euch ein frohes Osterfest und erholsame Tage mit der Familie!

Anregungen und Wünsche nehme ich natürlich auch gerne entgegen: christian.dahm@landtag.nrw.de.

 
Ihr/Euer

 

Hier geht es zum ganzen Newsletter!

Zurück