Landespolitik hautnah

von Charlotte Bents

Herford/Düsseldorf. Für die Klasse 8a des Ravensberger Gymnasiums ging es zum Landtag nach Düsseldorf. Nach einem kurzen Sicherheitscheck wurden die Schülerinnen und Schüler mit ihren Klassenlehrern Frau Engelns und Herr Visser direkt vom Besucherdienst in den Plenarsaal des Landtags geführt. Dort durften sie auf den Plätzen der Abgeordneten Platz nehmen und erhielten zunächst einige Informationen rund um die Arbeit des Landtags. Im Anschluss daran spielten die Schülerinnen und Schüler eine echte Plenarsitzung nach und trugen selbst vorbereitete Reden zum Thema „Wahlrecht ab Geburt?“ vor. Dabei schlüpften sie in die Rollen der einzelnen Parteien und deren Vertreter. Nach Beendigung der Debatte nahm sich der Abgeordnete des Kreises Herford Christian Dahm (SPD) eine Stunde lang Zeit, um Fragen zu aktuellen landespolitischen Themen zu beantworten. Besonders das Thema Sicherheit lag den Schülerinnen und Schülern sehr am Herzen, denn natürlich nehmen auch sie es wahr, wenn in Presse und Medien von steigenden Einbruchszahlen, Syrien-Rückkehrern oder einer wachsenden Salafistenszene die Rede ist. Da Christian Dahm von Hause aus selbst Polizeibeamter ist, konnte er hier besonders ausführlich und in einer für die Schülerinnen und Schüler verständlichen Weise Rede und Antwort stehen. Nach einem gemeinsamen Abschiedsfoto und einem Ausklang bei Kaffee und Kuchen trat die Klasse 8a zusammen mit ihren Lehrern und einer Menge neuer Eindrücke im Gepäck die Heimreise nach Herford an.

Von Raphael Reß und Fynn Tiekötter (Schüler der 8a)

Zurück