Dahm und Lück: „Feuerwehren erhalten zusätzliche 1,8 Millionen Euro für die Nachwuchswerbung“

von Katharina Brand-Parteck

Auch Kreis Herford kann zusätzlichen Mannschafts- wagen zur Nachwuchswerbung beantragen

Kreis Herford: Im Haushaltsentwurf 2017 stellen SPD und GRÜNE weitere 1,8 Millionen Euro für die Feuerwehren bereit. Dies wurde jetzt beschlossen. Dazu erklären die heimischen SPD-Landtagsabgeordneten Christian Dahm, kommunal- politischer Sprecher der SPD-Fraktion, und Angela Lück:

„Wir wollen die Kreise und kreisfreien Städte in ihrem Bemühen unterstützen, für Kinder- und Jugendfeuerwehren und das Ehrenamt in der Feuerwehr zu werben. Der Kreis Herford kann jetzt beispielsweise einen Kleinbus anschaffen, der spezi- ell für diese Werbemaßnahmen ausgerüstet und für den Transport von Kindern geeignet ist. Das Fahrzeug wird multifunktional für zahlreiche Einsatzzwecke aus- gerüstet, kann aber auch als Mannschaftstransportwagen genutzt werden.“

„Bei den 1,8 Millionen Euro handelt es sich um zusätzliche Landesmittel, die nicht über die Feuerschutzsteuer gegenfinanziert werden. Die Fahrzeuge sind eine weitere Unterstützung der Feuerwehren in unserem Land bei der wichtigen Aufga- be der Nachwuchsgewinnung. Neben den Fahrzeugen gibt es zusätzliche Mittel, mit denen ein Konzept zur Gründung von Kinderfeuerwehren und zur Stärkung der Jugendfeuerwehren übergeben wird.“

Zurück