Christian Dahm liest „Das wasserscheue Krokodil“

von Katharina Brand-Parteck

Landtagsabgeordneter besucht Kita Maiwiese und Grundschule Mindener Straße

„Hier bin ich schon zur Schule gegangen“, staunt der Landtagsabgeordnete Christian Dahm beim Eintreten in die Zweigstelle der Kita Maiwiese in der Grundschule Mindener Straße. Diese tolle Kooperation zwischen Kindergarten und Grundschule hat der Politiker zum Anlass genommen, seine Vorlesestunde im Rahmen des bundesweiten Vorlesetages hier zu verbringen. Ihm lauschten dabei nicht nur die „kleineren Kinder“ aus der Pandagruppe, sondern auch die ehemaligen Pandas, die jetzt die erste Klasse der Grundschule besuchen. „Ich finde es toll, dass sich die Kinder untereinander kennen und die Berührungsängste zwischen Kindergarten und Schule abgebaut werden“, freut sich Dahm. Der Vater von zwei erwachsenen Söhnen las aus dem Buch „Das wasserscheue Krokodil“ von Gemma Merino vor. Die Großen und Kleinen lauschten dabei andächtig, während Dahm auch immer wieder die vielen bunten Bilder im Buch zeigte und erklärte.
Auch eine Fragerunde durfte beim Besuch des Abgeordneten nicht fehlen: „Was ist eigentlich ein Politiker“, fragten sich die Kinder. „Die lesen immer vor“, war sich einer der Schüler sicher. Dahm erklärte, dass Politiker zwar nicht vorlesen, aber trotzdem viel reden und lesen müssten. „Und genau deswegen ist es auch so wichtig, dass ihr lesen und schreiben lernt und ganz viele Bücher lest. Das macht nämlich schlau“, betonte der Politiker und erklärte den Kindern, dass Politiker unter anderem auch über Kindergärten und Schulen mitentscheiden.
„Wir legen zum Beispiel fest, wie viele Kinder in eine Gruppe kommen und wie viele Erziehe-rinnen euch betreuen dürfen. Wir sagen, was ihr in der Schule mittags zu essen bekommt und wie der offene Ganztag aussehen soll.“ Weil es so schön war griff sich Dahm einen Tag später erneut das Buch und besuchte zusammen mit dem wasserscheuen Krokodil die Hauptstelle der Kita Maiwiese in der Damaschkestraße.

Zurück