Arbeit und Leben aus Vlotho mit Mitgliedern der IG-Metall zu Besuch im Landtag

von Katharina Brand-Parteck

Gewerkschafter erleben Aussprache zur Regierungserklärung im Landtag NRW

Die Besuchergruppe „Arbeit und Leben“ um deren Vorsitzenden Siegfried Wiele und einige Mitglieder der IG-Metall hatten sich genau die richtige Woche für einen Besuch in Düsseldorf ausgesucht: In einer Plenarwoche geht es im Landtag NRW bekanntlich am Spannendsten zu. So konnten die Besucher an diesem Tag auch die Flüchtlingsdebatte live von der Tribüne im Plenarsaal miterleben.

Zuvor gab es einen kleinen politisch-historischen Exkurs über die Landeshauptstadt Düsseldorf. Einmal über die Kö, durch Oberkassel und dann in den Medienhafen, ein Stück Geschichte, erzählt mit viel rheinischen Humor der Stadtführerin.

Im Landtag bekamen die Gewerkschafter dann auch schnell einen Eindruck über die Betriebsamkeit des Landesparlaments. Viele Menschen tummelten sich in der Bürgerhalle. Über den gläsernen Aufzug gelangten sie dann in den Plenarsaal. Dort hatte die Ministerpräsidentin gerade ihre Regierungserklärung abgegeben, so dass sie der Aussprache der Fraktionen beiwohnen konnten. Natürlich war auch hier ein wichtiges Thema die Aufnahme von Flüchtlingen.

Im anschließenden Gespräch mit Christian Dahm wurde das Thema auch gleich nochmal aufgegriffen. Der heimische Abgeordnete betonte in diesem Zusammenhang die besondere Situation, die derzeit in NRW und in ganz Deutschland herrscht: „Wir müssen den Menschen, die zu uns kommen eine Heimat und ein Dach über dem Kopf bieten und dafür sorgen, dass sie zunächst eine warme Mahlzeit bekommen.“

Abschließend wanderten die Besucher über die Rheinpromenade in die Altstadt.

Zurück