Am Schiedsrichter hat es nicht gelegen!

von Katharina Brand-Parteck

Lebenshilfe gewinnt Fußballspiel gegen SPD

Die Teams der Lebenshilfe und der SPD spielen jedes Jahr im Rahmen eines Freundschaftsspiels um den Siegerpokal!

Es war der höchste Sieg in der Geschichte des traditionellen Aufeinandertreffens der Lebenshilfe und der Herforder SPD. Im alljährlichen Fußballspiel setzte sich das Team der Lebenshilfe verdient mit 7:1 durch. Dabei war das SPD-Team mit Stars gespickt! An den Ball traten unter anderem MdL Christian Dahm, der gleich zweimal traf (allerdings nur 1x ins richtige Tor), Herfords Bürgermeister Tim Kähler, der Stadtverbandsvorsitzende Thomas Besler und MdB Stefan Schwartze, der als Schiedsrichter das Spiel souverän leitete und mit der äußerst fairen Partie nicht viel Arbeit hatte. „Am Schiedsrichter hat es definitiv nicht gelegen“, war der Tenor nach dem Spiel. „Hier zählt der Teamgedanke und der sportlich, faire Wettkampf. Toll, dass wir diese Tradition Jahr für Jahr weiterführen“, lobte Christian Dahm.

Neben einem großen Siegerpokal gab’s für die Gewinner der Lebenshilfe in diesem Jahr noch ein besonderes Schmankerl: Die Abgeordneten Christian Dahm und Stefan Schwartze spendierten dem Team eine Fahrt nach Düsseldorf inklusive Eishockey-Karten.

Die Lebenshilfe feierte in diesem Jahr zusammen mit der Herforder SPD zum ersten Mal einen Oster-Treff, der bei leckerer Bratwurst und Getränken gut besucht war. Auch das Glücksrad mit gestifteten Preisen vieler Herforder Unternehmen war ein Renner.

Zurück